Die Stücke 2018

14. bis 23. September 2018
20. Internationales Puppentheaterfestival im Elbe-Elster-Land

 

Stücke für Erwachsene und Jugendliche

 

Bridge Markland, Berlin
ratten in the box
"Vater haut mir Kopf an die Wand und schmeißt mir Straße." fürchtet die schwangere Pauline. Dazu singt Nina Hagen "Ich war schwanger. Mir ging's zum Kotzen". Ohne Kindesvater sieht Pauline nur eine Lösung: "Ick stürze mir Landwehrkanal!". Frau John widerspricht: "wenn et jeboren is, nehm ick det Kind". Mit Theaterleuten, Nachbarn und Polizei nimmt die Tragikomödie ihren Lauf.
Gerhart Hauptmann verstrickt Lebens-Geschichten um 1880 in einer Berliner Mietskaserne. Bridge Markland verwebt Hauptmanns Texte mit passenden Zitaten aus deutsch-sprachiger Pop-Musik und holt das Stück ins hier und jetzt.

Für Erwachsene

 

20. September, 19:00 Uhr – Atelierhof Werenzhain

 

 

Co-Produktion Figurentheater Ernst Heiter und Theater Maskotte
Zwei Damen – eine Absicht
"In Mecklenburg passiert alles 100 Jahre später…" Diese Behauptung stimmte Bismarck zufrieden, denn sollte die Welt untergehen, würde er nach Mecklenburg ziehen, und hätte noch ganze 100 Jahre länger zu leben.
Auch für ERNA und MARIA, zwei urkomische "Weiber" aus Mecklenburg, bleibt bis zum "Untergang" noch etwas Zeit. Bis dahin wollen sie beweisen, dass in ihrer Heimat das kulturelle Leben pulsiert- wie ein Feuerwerk! …wenn auch nur ein ganz kleines.

Für Erwachsene

 

21. September, 20:00 Uhr – Zobel & Co. Putz- und Estrich-Bau GmbH Doberlug-Kirchhain

 


Figurentheater Cornelia Fritzsche, Dresden
Rattenscharf
„Das reimt sich nicht nur, da ist auch jede Menge Zündstoff drin!“, findet die umtriebige Rattendame Ursula von Rätin und macht uns in ihrer stadtbekannt scharfzüngigen Art darauf aufmerksam, dass es letztendlich immer auf die ultimativen 6 Dinge hinausläuft: Wann? Wo? Was? Mit wem? Wie oft? Wie lange? Das isso! Und wenn dabei die Welt untergeht. Das ist übrigens nicht nur bei Ratten so. Auch bei Schuhen. Da wird sich gepaart, was das Zeug hält.
Ursula von Rättin kann über die 6 Dinge sprechen, aber sie ist auch ein Meister der Improvisation und vielleicht spricht sie über das schwere Los der Puppenspieler, über Gartenbau oder über das Eingesperrtsein von Büchern in einem Bus.

Für Erwachsene

 

14. September, 19:00 Uhr – Eröffnung des 20. Internationalen Puppentheaterfestivals Refektorium Doberlug
15. September, 19:00 Uhr – Gartenbau Winde, Schönborn
18. September, 18:30 Uhr – 25 Jahre Bücherbus, Vorstellung im Standort Schacksdorf
21. September, 19:00 Uhr – Bücherkammer Herzberg

 

 

Figurentheater Cornelia Fritzsche, Dresden
Faust-Maßnahme
Wie auch immer, so haben Sie den „Faust“noch nie gesehen!
Also: Treffen sich zwei auf´m Arbeitsamt... Das ist kein Witz. Im Rahmen einer Beschäftigungsmaßnahme treffen unverhofft Maler Horst Schlorke und IT-Managerin Dr. Tabea Hammer-Müller aufeinander. Sie kennen Frau Hammer-Müller und Herrn Schlorke nicht? Nehmen Sie sich die Zeit, beide kennen zu lernen. Unterschiedlicher können zwei Menschen nicht sein. Alles nimmt schnell faustsche Züge an. Sind wir nicht alle irgendwie immer auf der Suche? Wonach eigentlich? Nach dem Sinn? Nach der Arbeit? Nach Liebe? Nach dem Weg? Oder nach Herrn Professor Lars, der die ganze Maßnahme leiten soll und nicht anwesend ist. Das geht doch gar nicht, oder?

Für Jugendliche und Erwachsene

 

20. September, 09:30 Uhr – Berufliches Gymnasium Falkenberg
20. September, 19:00 Uhr – Gemeindehaus „Arche“ Finsterwalde
                                                      Veranstaltung des Rotary-Clubs

                                                      Finsterwalde

 


Figurentheater Ernst Heiter, Alt-Schönau

„Vom Fischer und syner Fru“ oder „Frau Fischer und ihr Mann“

 

Familie Fischer lebt an der Küste. Herr Fischer angelt nun schon seit "fast 120 Jahren", doch so etwas hat er noch nicht erlebt: "Soooo ein Butt, riesengroß! Sprechen kann er auch! Sagt, er sei ein verwunschener Prinz…."
Kaum zu glauben, alle Wünsche werden wahr… und davon hat Frau Fischer mehr als genug.

Für Jugendliche und Erwachsene

 

20. September, 17:00 Uhr - Katrin Bautze - Kunsthof Rahnisdorf

 

 

Figurentheater Ernst Heiter, Alt-Schönau

"Rotkäppchen" - Ein Märchen mit Fress-Garantie

Es war einmal ein Mann, und es war einmal eine Frau: Wolfgang und Isolde. Der Mann hatte seine Frau "zum Fressen gern". Manchmal, da spielten sie Rotkäppchen und der Wolf. "Aber das kennen wir doch schon!"... oder? Rotkäppchen genauso und doch ganz anders. Na, schaut`s Euch am besten selbst an!

Für Erwachsenen

 

22. September, 19:00 Uhr – Lange Nacht des Puppenspiels im Bürgerhaus Bad Liebenwerda

 


Figurentheater Ute Kahmann
Apoll und Daphne
Ein 20 - minütiges skurriles Puppenspiel in Berliner Mundart
Der schöne Sonnengott Apoll verliebt sich unsterblich in die Bergnymphe Daphne. Doch diese liebt Apoll nicht. Der hat sich auch nicht aus eigenem Willen in Daphne verliebt, sondern der Pfeil des Amor hatte ihn getroffen. Und Daphne weiß nicht, wie ihr geschieht. Verfolgt von Apolls Liebe flüchtet sie bis an das Ende der Welt. 
Und genau hier nimmt die Geschichte eine überraschende Wende und endlich wird klar, warum noch heute Sieger mit einem Lorbeerkranz geehrt werden.

Für Erwachsene

 

22. September, 19:00 Uhr – Lange Nacht des Puppenspiels im Bürgerhaus Bad Liebenwerda

 

 

LOCCI
La fête champêtre - Ein Theaterfest auf dem Land
Die rüpelhaften Untaten des Polichinell...ein Jahrmarktspuppenspiel mit Barockmusik
Polichinell, der Kasper des 18. Jahrhunderts, der Rüpel in jedem Jahrmarktstheater, den nicht einmal der Teufel holen kann, wird mit himmlischer Musik großer Meister des Barock umrahmt.
Franz "Locci" Lasch spielt mit seinen derben maßlosen Handfiguren, Frau Magda Rasch musiziert auf dem Spinett.

Figurentheater für Erwachsenen mit der alten Charakterfigur des süditalienischen Volkstheaters. Die traditionelle Darstellung des groben, aber listigen Dieners mit Maske diente als Vorlage für spätere klassische Rollen wie Hanswurst und Kasper.

Für Erwachsenen

 

18. September, 19:00 Uhr – Technische Ausstellung des Weißgerbermuseums Doberlug-Kirchhain

 

 

Puppentheater Volkmar Funke
Von Bauern, Rittern und Räubern - Geschichten aus dem Elbtal 
Das Elbtal! Wie sah es vor 1000 Jahren aus? Wie lebte man zu dieser Zeit und wer sind unsere Ahnen. Eines ist klar, in diesem Tal gab es nicht nur Germanen. Wer herrschte auf Schloss Scharfenberg. Waren die Herren Fluch oder Segen. Blieben die Menschen verschont von Krieg, Pest, Raubzügen und die Feuer. Die Elbe kann es uns nicht erzählen. Doch über sie wird zu berichten sein – amüsant und nachdenklich, fröhlich und berührend.
Ein Puppenspiel mit Liedern auf einer langen Zeitreise.

Für Jugendliche und Erwachsene

 

15. September, 19:00 Uhr – Museum Mühlberg 1547
17. September, 09:40 Uhr – Philipp-Melanchton-Gymnasium Herzberg
18. September, 19:00 Uhr – Miniaturenpark Elsterwerda im Langhaus

 


Schattenbühne Bettina Beyer
Birke im Trauermantel zum Hirseabend

Bruder und Schwester geraten ahnungslos in das Reich des bösen Zauberer Scrato, von welchem der Schradenwald seinen Namen hat. Das Mädchen läuft über den Steg, verwandelt sich dort in eine Birke. Und weil der Bruder sie nicht verlassen will, wird er ein schöner Schmetterling, ein Trauermantel.

Für Jugendliche und Erwachsene


21. September, 19:00 Uhr – Oberer Gasthof in Hirschfeld

 


Tandera – Theater mit Figuren

1944 – Es war einmal ein Drache
Ausgangspunkt ist eine wahre Geschichte aus dem Frauenkonzentrationslager Ravensbrück: Dezember 1944, 10.000 sogenannte Schutzhäftlinge befinden sich im Lager, darunter fast 400 Kinder. Für diese Kinder bereiten die Frauen von Ravensbrück ein Weihnachtsfest vor. Es ist eine besondere Geschichte über Kindheit im Konzentrationslager, um Verzweiflung, Lebensmut und Zukunft. Nach der gleichnamigen literarischen Vorlage von Bodo Schulenburg.

Für Jugendliche und Erwachsene

 

19. September, 08:30 Uhr und 10:30 Uhr – Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda
20. September, 09:30 Uhr und 11:00 Uhr – Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde
21. September, 10:15 Uhr – Dr. Otto Rindt Oberschule Senftenberg

 


Theater con Cuore,  Schlitz
Hear my Song
Die Straßenkünstlerin Vianne und der verlassene Marc begegnen sich vor Viannes Theater. Marc, der sich wie ein armer Hund fühlt, rührt Viannes Herz und die beiden beschließen fortan gemeinsam ihren künstlerischen Weg zu gehen. Sie spielen sich unbemerkt immer weiter auseinander bis das fast unvermeidliche passiert, Vianne verläßt Marc. Doch das Band zwischen ihnen ist noch nicht vollends zerschnitten.
Eine Lebens-Geschichte um zwei Künstler die sich im Leben verlieren und in der Musik finden. Urkomisch und poetisch, witzig und berührend, erheiternd und verstörend. Eine Achterbahn der Gefühle wie sie nur das Leben möglich macht.

Für Erwachsene

 

18. September, 19:00 Uhr – Gut Ahlsdorf
22. September, 19:00 Uhr – Lange Nacht des Puppenspiels im Bürgerhaus Bad Liebenwerda

 

 

 

 

Stücke für Jedermann

 

CHING FEI FENG Marionette Theatre Troupe, Kaohsiung, Taiwan
Chinesisch Neujahr
Das Neujahrsfest ist der wichtigste traditionelle Feiertag in China und wird im Kreis der Familie gefeiert. Millionen Menschen, die in der Fremde leben, reisen dann in ihre Heimat und verursachen so jährlich die größte Reisewelle der Welt. Die Taiwaner geben mit ihrer Aufführung einen Einblick in die Ereignisse zum chinesischen Neujahrsfest. Das Stück, welches vorrangig von den Bewegungen der Marionetten lebt, wird von einem Moderator begleitet.

Ohne Altersbeschränkung

 

14. September, 19:00 Uhr – Eröffnung des 20. Internationalen Puppentheaterfestivals Refektorium Doberlug

16. September, 15:00 Uhr – Bürgerzentrum Herzberg

17. September, 09:30 Uhr – Sängerstadt-Gymnasium Finsterwalde   

21. September, 10:00 Uhr – Evangelisches Gymnasium Doberlug-Kirchhain

 

 

 

 

Stücke für Kinder und Familien

 

Ambrella Figurentheater, Hamburg
Die Stadtmaus und die Landmaus
Auf der Fähre zwischen Finkenwerder und Blankenese lernt die feine Stadtmaus Jaqueline Keller den abenteuerlustigen Finkenwerder Mäuserich Friedel Feldmann kennen: Es ist Liebe auf den ersten Blick! Bald wird eine herrliche Mäusehochzeit gefeiert. Doch was geschieht danach? Zwar gibt es viel zu entdecken – auf der einen wie auf der anderen Seite der Elbe – aber wo lässt es sich gemeinsam leben? 
 Eine Geschichte über die Suche zweier sehr unterschiedlicher Mäuse nach dem richtigen Zuhause und einem glücklichen Zusammensein. Ab 4 Jahre

 

16. September, 15:30 Uhr – Museum Schloss Doberlug
17. September, 09:30 Uhr – Grund- und Oberschule „Ernst Legal“ Schlieben
18. September, 09:00 Uhr – Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde

 


Autonomes Kaspertheater Halle
Die Wunderblume -oder- Kasper im Zauberwald
Aus lauter Bosheit wurde die Prinzessin in ein Vögelchen verwandelt, damit es nur noch für die Hexe singen soll. Da hat sie aber nicht mit Kasper gerechnet, der natürlich alles wieder zum Besten wenden wird.

Ab 4 Jahre

 

21. September, 09:00 Uhr – Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda
23. September, 14:30 Uhr – Kasper-Café im Mitteldeutschen Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda

 


Figurentheater Cornelia Fritzsche, Dresden
In Kaspers Küche ist der Teufel los
Kaspers allerliebste Leib- und Magenspeise sind köstliche Eierplinsen mit Apfelmus und Marmelade. Von denen kann er nie genug bekommen, besonders wenn sie die Oma macht. Also heute ist so ein "Eierplinsentag". Kasper hat zum Frühstück kaum etwas gegessen, damit das Loch in seinem Bauch besonders groß wird. Aber so ein Pech, die Oma macht einen Krankenbesuch, und es kann spät werden. Da kommt Kasper vor lauter Ungeduld auf die Idee, die Eierplinsen selbst zu brutzeln. Wie das geht, steht ja im Kochbuch. Und die Oma wird erst Augen machen, wenn sie zurückkommt! Gesagt, getan. Ab in die Vorratskammer und die Zutaten herbei...aber als dann noch unerwarteter Besuch erscheint, nämlich Herr Teufel höchstpersönlich, kommt es natürlich zu heftigen Turbulenzen...

Ab 4 Jahre

 

17. September, 16:00 Uhr – ElsterPark Herzberg in der Gaststätte Blauhaus
19. September, 09:30 Uhr – Museumsscheune Uebigau

 


Figurentheater Ernst Heiter, Alt-Schönau
Rumpelstilzchen
Stroh zu Gold ....?! Das wäre traumhaft! 
Wer sagt, dass er DAS kann, der spinnt. 
Das kann NIEMAND! Doch: Einen kennen wir: Das Männchen…

Ab 4  Jahre

 

19. September, 10:00 Uhr – Friedrich Starke Grundschule Elsterwerda

21. September, 09:45 Uhr – Grundschule Gröden
22. September, 15:30 Uhr – Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde

 


Figurentheater Ernst Heiter, Alt-Schönau
Drei kleine Schweine
Schwein sein ist schön - das wissen Heidi, Ekkehard und Eberhard ganz genau, denn sie sind 3 kleine Schweine. - Aber das Leben ist kein Spiel, vor allem, wenn Wolfram, der Wolf uneingeladen und mit "Schweinehunger" zu Besuch kommt.
Um ihn zu besiegen, müssen die drei Geschwister zusammenhalten, denn nur gemeinsam sind sie stark.

Ab 3 Jahre

 

20. September, 10:00 Uhr – Museum Mühlberg 1547

 

 

Figurentheater Karla Wintermann, Röhrsdorf
Das tapfere Schneiderlein
"Ich bin Fingerhut der Schneider...", so erzählt Karla Wintermann die Riesen-Geschichte von ihrem Großvater, der beinahe König geworden wäre. Ein Wildschwein, ein Einhorn und sogar ein echter Riese sorgen für ein originelles Tischmarionettenspiel.

Ab 6 Jahre 

 

15. September, 15:30 Uhr – Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde
17. September, 09:30 Uhr – Grundschule Plessa

 

 

Figurentheater Karla Wintermann, Röhrsdorf
Hähnchen Schreihals
Es waren einmal zwei Mäuschen, Singeschön und Springeschön, sowie der Hahn Schreihals. Die Mäuschen sangen und tanzten von morgens bis abends. Der Hahn weckte aber alle mit seinem Lied, kaum, dass der Morgen graute und machte sich an die Arbeit. Da fand er eine Weizenähre...

Ab 3 und Familien 

 

16. September, 15:00 Uhr – Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda

 

 

Figurentheater Tatyana Khodorenko, Göttingen
Dornröschen
Es ist Tatyana Khodorenkos neuestes Stück. Es ist also noch in Arbeit und daher wissen wir noch nicht, ob das Dornröschen ganz nach den Herren Grimm gespielt wird. Aber die Erfahrungen besagen, es wird schon so sein mit einem Schuss ukrainischem Flair und Temperament.

Ab 4 Jahre und Familien

 

16. September, 11:00 Uhr – Gartenbau Winde, Schönborn
17. September, 10:00 Uhr – Grundschule Rückersdorf
18. September, 10:00 Uhr – Grundschule Mühlberg im Rathaussaal der Stadt
19. September, 10:00 Uhr – Bauer Fruchtsaft GmbH
20. September, 09:30 Uhr – Mehrgenerationenhaus Rückersdorf

 


Figurentheater Ute Kahmann
Sterntaler
In der märchenhaften Kulisse eines alten Baumes trifft das Waisenkind Marie einen alten hungernden Zirkusmusikanten. Dem gibt sie ihr ganzes Brot und geht weiter. Ihr begegnet die frierende Ulla, deren einziger Freund ein vorwitziges Eichhörnchen ist. Marie legt Ulla liebevoll ihren wärmenden Mantel um die Schultern. Hans taucht auf. Er hat nichts außer ein Gespür für gute Geschäfte. Er bietet einen Handstand im Tausch für Marie´s Mütze. Sie schenkt ihm diese und hat nun nichts mehr.
Als sich Marie in der Nacht zum Schlafen unter einen Baum legt, fallen plötzlich leuchtende Sterne als klingende Taler vom Himmel…Ab 4 Jahre

 

17. September, 10:00 Uhr – Grundschule Sonnewalde
18. September, 10:00 Uhr – Bergrundschule Doberlug-Kirchhain
18. September, 16:00 Uhr – Kirche Dollenchen
19. September, 10:00 Uhr – Kirche Wahrenbrück
20. September, 09:00 Uhr – Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda
21. September, 10:00 Uhr – Grundschule Finsterwalde Süd

 


Lempen Puppet Theatre Company
Cardboard Carneval – Karneval der Tiere
Rüssel, Schwanz, Ohr oder Flügel? 
Karneval bastelt sich aus allerlei zusammen! 
Eine Puppenbauerin sucht nach Pappteilen, um die "großartigste" Tier zu bauen, das es je gab. Mit der schönen Musik von Camille Saint-Saëns, etwas Hilfe von Charles Darwin und einer Menge Pappkartons entsteht mit viel Fantasie eine neue Geschichte der Möglichkeiten.

Ab 4 Jahre

 

19. September, 10:00 Uhr – Grundschule Finsterwalde Süd
20. September, 09:30 Uhr – Grundschule Johannes Clajus Herzberg
21. September, 09:00 Uhr – Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde
22. September, 16:00 Uhr – Kunst- und Kultursommer Saxdorf
23. September, 14:30 Uhr – Kasper-Café im Mitteldeutschen Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda

 


LOCCI
Kasper und die kleine Hexe Hutzputz
Laschi spielt mit den Standardfiguren des Handpuppentheaters eine turbulente Geschichte in der die kleine Hexe zu etwas Besserem belehrt wird.

Ab 3 Jahre

 

19. September, 09:30 Uhr – Kita Lindenhäuschen Elsterwerda

 


Puppentheater Felicio, Berlin 
Kasper und das Krokodil am Nil
Gretel und Kasper möchten heiraten. So lässt der König den Befehl, wer eine Heldentat vollbringt und das Krokodil fängt, darf Gretel heiraten. Doch der Kasper und das Krokodil werden Freunde und überlisten gemeinsam den gemeinen Prinzen.

Ab 3 Jahre

 

19. September, 09:00 Uhr – Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde
22. September, 15:00 Uhr – Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda

 

 

Puppentheater Felicio, Berlin 
Robin Hood
Was ich den Reichen genommen, das sollen die Armen bekommen, sagt Robin Hood, der Held. Und von dessen Heldentaten spricht die ganze Welt.
Ein Handpuppenspiel über Mut und Feigheit, Liebe und Heimtücke und den Sieg des Guten über das Böse.

Ab 6 Jahre

 

20. September, 09:45 Uhr – Heinz Sielmann Grundschule Crinitz
21. September, 10:15 Uhr – Evangelische Schradengrundschule Großthiemig

 

 

Puppenbühne Regenbogen mobil, Frankena
Wenn zwei sich streiten
Ein Puppenspiel aus dem Koffer mit großen Knaufpuppen nach Motiven des Märchens: "Der Wettlauf zwischen Hase und Igel". Ein lustiges Mitspielstück und ein Spielspaß für die ganze Familie.
In diesem Puppenspiel geht es  um den freundlichen Umgang miteinander und um die Erkenntnis, dass man nicht miteinander spielen kann, wenn man zerstritten ist. Aber was machen zwei Puppenspielerinnen, die sich ständig streiten? Sie kommen auf die Idee, ein Märchen zu spielen, in dem es um einen zünftiger Streit geht.
Doch welches Märchen sollte das sein? Ob die Kinder vielleicht helfen können? Schließlich einigen sie sich auf die Geschichte vom Wettlauf zwischen Hase und Igel - aber um dieses Märchen spielen zu können, braucht man nicht nur Puppen, sondern auch ein Rübenfeld, ein Igelhaus usw.

Ab 4 Jahre

 

19. September, 09:30 Uhr – Kita Zwergenhaus Doberlug-Kirchhain 

 


Puppenbühne Regenbogen mobil, Frankena
Die drei Schweinchen und der böse Wolf
Im Waschsalon "Blütenrein" wartet die Besitzerin auf Kundschaft. Auf der Wäscheleine hängen 3 rosa Spielzeugschweine, die eine Kundin zur Reinigung gebracht hat, weil sie aussahen, wie richtige Ferkel - beschmiert mit Schokolade und Kekskrümeln. Aber jetzt sind sie wieder fein rein und rosa - und auch ihre Kleidung liegt gebügelt bereit. Aber was haben die gestickten Buchstaben  "Z", "B", und "W" auf den Sachen zu bedeuten? 
Das können doch nur Zilli, Billi und Willi aus dem beliebten Kinderbuch sein! Und schon spielt die Besitzerin des Waschsalons die Geschichte von den 3 kleinen Schweinchen, die sich jeder ein Haus bauen - eines aus Stroh, eines aus Holz und eines aus Stein. Aber - kam da nicht noch der böse Wolf, der die kleinen Schweinchen so gerne fressen wollte?

Ab 3 Jahre

 

21. September, 16:00 Uhr – Saal im Park Lebusa (Mühlenverein Lebusa)

 


Puppentheater rudolf & Voland, Birkwalde bei Sonnewalde
Hase und Igel
Wetten, dass ihr die berühmte Geschichte vom Igel, der mit dem Hasen um die Wette gelaufen ist, schon einmal gehört habt? Nein?! Diese Geschichte ist eigentlich gelogen, aber wahr ist sie doch… Stellt die Lauscher auf und traut euren Augen nicht, denn nichts ist so, wie es scheint. Auf die Plätze, fertig, los!  Vorhang auf für einen unglaublichen, turbulenten Wettkampf!

Ab 4 Jahre

 

16. September, 10:00 Uhr – KulturGut Birkwalde

 

 

Theater con Cuore,  Schlitz
Robbi, Tobbi und das FlieWatütt

Liebe Mama, lieber Papa, 
macht euch keine Sorgen. Ich bin mit Robbi unterwegs. Er ist Roboter der dritten Robotklasse und hat mein FlieWaTüüt nachgebaut. Nur den Himbeersaft hatte er vergessen. Ich helfe ihm seine Roboterprüfungsaufgaben zu lösen, und für die braucht er mein FlieWaTüüt und jemanden der sich damit auskennt. So wie wir den Gelb-Schwarzen Leuchtturm entdeckt, herausgefunden haben wer am Nordpol steht und mit Z anfängt und das Geheimnis der 3eckigen Burg gelöst haben kommen wir sofort wieder zurück. Dicken Kuss und Gruss
Tobbi & Robbi...

Ab 4 Jahre

 

19. September, 09:30 Uhr – Kita "Villa Kunterbunt" Schönborn
20. September, 09:30 Uhr – Grundschule Schönewalde

 


Theater Maskotte, Buchholz

Däumelinchen
Fräulein Wilhelmine Hutfilz ist eine liebenswerte schrullige Person mit einer großen Leidenschaft: Sie fotografiert gern und fängt die unglaublichsten Geschichten ein. Eine Schwalbe hilft ihr dabei. Die unglaublichste aber, nämlich diese, die die Schwalbe selbst erlebt hat - die Geschichte vom „Däumelinchen“: Die wird Fräulein Wilhelmine Euch erzählen: Es war einmal eine Frau, die wünschte sich sehr ein Kind… ach seht selbst.

Ab 5 Jahre

 

18. September, 09:40 Uhr – Grundschule Hohenleipisch
19. September, 09:45 Uhr – Astrid-Lindgren-Grundschule Falkenberg
20. September, 09:30 Uhr – Grundschule Prösen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Puppentheaterfestival Elbe-Elster | Impressum | Datenschutz